Nachhaltigkeit

Unser WiDDA Nachhaltigkeitsreport



Nachhaltigkeit definiert sich durch vielfältige Faktoren.

Darunter fallen besonders Aspekte, die klimaneutral, ressourcenschonend und zukunftorientiert sind. Dies betrifft zum Beispiel Transport und Lieferung, die Auswahl der Materialien und auch soziale Gesichtspunkte, wie faire Löhne und Arbeitsbedingungen. All diese garantieren langfristig eine Erleichterung und Beständigkeit für die Umwelt und unsere Gesellschaft.

Einen kleinen schnellen Überblick bieten wir bereits in unseren Artikelbeschreibungen mithilfe von Icons.
Diese zeigen die jeweils wichtigsten Gesichtspunkte bezüglich Herkunft, Produktion oder Material.


MATERIAL

Die Auswahl unserer Grundmaterialien (Stoffe und Zutaten) ist einer der wichtigsten Faktoren für das Slow Fashion Modelabel WiDDA.

Wir verwenden für unsere Kollektionen bewusst nachhaltige Materialien (Bio-Baumwolle, Tencel™, Modal, Leinen), die aus umweltschonenden Produktionen stammen und langfristig weder für die Natur noch im Wertstoffprozess der Kleidung schädlich sind.
Diese Stoffe und Materialien beziehen wir von europäischen Firmen. Die Zutaten, also das, was zur Anfertigung ebenso benötigt wird (Garne, Knöpfe, Bänder, Einlagen, Reißverschlüsse, etc.) gehören ebenfalls dazu. Somit können wir gewährleisten, dass unsere Produkte schadstofffrei sind und auch nach ihrer Lebenszeit keinen langfristigen Schaden verursachen.

Wir bieten unseren Kunden Transparenz beim Kauf und geben auf unseren Etiketten Aufschluss über Herkunft, Produktion und wesentlichen Werte unserer Modelle. Dazu zählen die Herstellung in der EU oder Deutschland, die faire Produktion oder ob es sich beispielsweise um ein veganes Produkt handelt.

Auf unserer Website geben wir mit unserem TEXTIL LEXIKON zusätzlich Übersicht über unsere Stoffe, wie Tencel™, Modal und Co., deren Pflege und wesentlichen Eigenschaften.


PRODUKTION

Die Produktion unserer Kollektionen findet an zwei Orten statt,
in Berlin und in Legnica (Polen).

Dabei werden Kleinserien, Widda Exklusiv Artikel, Accessoires und Sonderanfertigungen in unserem Atelier in Berlin angefertigt.

Höhere Stückzahlen lassen wir von unserer Schneiderei in Legnica nähen. Somit sichern wir lokale Arbeitsplätze zu fairen Löhnen und Arbeitsbedingungen, die wir kontrollieren und überprüfen können.

Gleichzeitig sparen wir lange Wege ein und können so die CO² Emission niedrig halten.
Denn wir verzichten auf eine Produktion außerhalb Europas oder Fernost, die oft per Schiff oder Flugzeug transportiert werden.

Im Berliner Atelier
Einblicke in die Produktionsstätte in Legnica (Polen)

RESSOURCEN

Wir selbst verwenden Ökostrom und Gas (Lichtblick), drucken auf Recyclingpapier, trennen unseren Müll, verwerten unsere Büromaterialien sinnvoll und greifen selbst bei unseren Kugelschreibern zu umweltfreundlichen Alternativen.
(Kleinvieh macht nämlich auch Mist!)


VERPACKUNG UND VERSAND


Für unseren Versand, ob zum Kunden, Produzenten oder Geschäftspartnern, verwenden wir den klimaneutralen Versand wie GoGreen von DHL.
Zudem teilen wir uns Lieferungen & Sendungen von/zur Produktion zusammen mit anderen dort produzierenden Brands, um CO² einzusparen.

Unsere Versandkartons, die Verpackungs- und Füllmaterialien, Tragetüten,
Hangtags und noch mehr werden aus recyceltem Papier hergestellt. Dabei verwenden wir Kartons
und Polstermaterial solange wie möglich wieder und freuen uns, wenn wir unsere Kunden ebenso dazu
ermutigen können, bereits vorhandenes wiederzuverwenden.

So halten wir das Material in Verwendung, um den vollen Nutzen daraus ziehen zu können.
Da wir selbst kein synthetisches Polstermaterial beziehen, stammt es wenn dann aus erhaltenen
Sendungen sowie recyceltem PET oder Maisstärke. Um Retouren zu vermeiden, bieten wir
Kontaktmöglichkeiten vorab an, messen Modelle aus oder beraten per Telefon.


WERBUNG

Verwenden wir Werbematerial, so ist dieses ebenso auf umweltfreundlichem, Recycling Papier gedruckt und soll stets einen Mehrwert darstellen,
z.B. mit Info‘s zu unserer Produktion, den Materialien oder ein Dankeschön mit kleinem Rezept (darf man auch gern weiter verschenken).


Unsere Kleiderbügel und Aufhänger stammen aus Wiesengras, einem nachhaltigem und schnell nachwachsendem Rohstoff. Die WiDDA Beutel haben wir aus recycelter Baumwolle herstellen lassen und auch unsere eingenähten Etiketten und Label stammen aus recycelten Materialien (rec. Polyester).



Soziale Verantwortung TEAM

Wir führen jährliche Trainings mit dem Team über Mülltrennung, Energiesparen, Chemikalien etc. durch.
WiDDA ist ein familiärer, freundlicher und transparenter Betrieb bei dem ein jeder eine wichtige Rolle hat
und gleichwertig geschätzt wird – ob Praktikant oder langjähriger Mitarbeiter.

Mitarbeitern werden flexible Arbeitszeiten geboten und auf eine gesunde Work-Life-Balance geachtet.
Denn die Psyche und Gesundheit unseres Teams liegt uns besonders am Herzen. Obst, Wasser, Tee & Kaffee,
der regelmäßige Lunch zusammen und die zweimal im Jahr stattfindende Team Feier (sofern möglich),
sorgen zusätzlich für einen tollen Work-Flow, produktiv-kreative Arbeitsabläufe und stets gute Laune
in unserem Office und Atelier.


ZUKUNFT

WiDDA ist ein Ausbildungsbetrieb und investiert somit in die Zukunft.
Dabei spielen bei unseren Interessenten und Bewerbung weder Alter,
Herkunft, sozialer Hintergrund, Aussehen noch Gender eine Rolle.
Willkommen sind alle im Team, die Interesse und Passion für faire,
nachhaltige Kleidung haben und mit Herz und Köpfchen bei der Sache sind.


KOOPERATIONEN – SOZIALES ENGAGEMENT

Wir engagieren uns für lokale Vereine und Frauenprojekte, wie den Karuna e.V. und Terre des Femmes.
Dies geschieht in Form von Projekten sowie Spendenaktionen.
An unserer Ladenkasse im Berliner Shop findest Du eine Spendenbox für den Karuna e.V.

In unserem Kiez legen wir Wert auf Zusammenhalt und Menschlichkeit und unterstützen gern in Not.

Sichere Dir 10% Rabatt auf Deine erste Bestellung
und trage Dich in unseren Newsletter ein.

Produktanfrage

Fragen zu einem Produkt? Einfach Formular ausfüllen, wir melden uns!